Elvira Kujovic stellt ihre Gedichte auf dem 37. World Congress of Poets vor

Posted on Posted in Allgemein

Nach Rom und Rotterdam wird Elvira Kujovic ihre Gedichte nun auch in der Mongolei vorstellen. Die gebürtige Serbin kam 1992 während des Balkankriegs nach Deutschland. Erst seit gut drei Jahren schreibt sie Gedichte.

Die Mongolische Akademie für Kultur und Poesie hat Elvira Kujovic zu den World Poetry Days in der Hauptstadt Ulaanbaatar eingeladen. Der 37. Weltkongress der Poeten findet zwischen dem 16. bis 22. August statt. Elvira Kujovic wird einige ihrer Gedichte dort vortragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.