Warum nicht Jetzt?! (Meuser)

14,90

zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Bewertet mit 4.80 von 5, basierend auf 5 Kundenbewertungen
(5 Kundenrezensionen)
Artikelnummer: 978-3-03831-164-5 Kategorie:

Beschreibung

Ein verheerendes Unwetter zwingt sieben Frauen, eine Nacht miteinander zu verbringen. Gestrandet in einer Almhütte müssen Theresa, Anna, Ilse, Susanne, Josefa, Alia und Gerlinde die Masken des Alltags ablegen und sich ihren eigenen Wahrheiten stellen. Vorurteile, Misstrauen und Hass entwickeln sich im dramatischen Verlauf der Nacht zu einem überraschenden Ausgang.

 

Spannend und berührend!

»Eine authentische Charakterzeichnung sieben äußerst unterschiedlicher Frauen, die detaillierte, psychologische Einblicke in die Seele und den Werdegang dieser Frauen sowie deren Umgang mit ihrem persönlichen Schicksal gibt.«

(Alexandra Eryiğit-Klos, Lektorin)

 

Leseprobe zu Warum nicht jetzt

 

Warum nicht Jetzt?!, Über Frauen, Gott und die Welt, Katharina Meuser, gebunden 254 Seiten, 14,90€

5 Bewertungen für Warum nicht Jetzt?! (Meuser)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Eva Huber

    Das Cover spiegelt die psychologischen Schwingungen des Buches wider.
    Das Gefühl und die Stimmung, die sich während des Lesens einstellen.

    Theresa, Josefa, Alia, Ilse, Gerlinde, Anna und Susanne sind Frauen mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeitsprofilen. Sie alle sind auf der Flucht, haben Angst und sind auf der Suche nach einem Ziel. Jede dieser Frauen ist uns auf die ein oder andere Weise bereits schon einmal in unserem Leben begegnet. Vielleicht erkennt sich der ein oder andere auch selbst in ihnen wieder.

    Durch äußere Einflüsse gezwungen, müssen alle sieben auf engstem Raum in einer Almhütte ausharren.
    Natürlich lässt der “Zickenalarm” nicht allzu lange auf sich warten. Dieser schwächt sich aber nach und nach ab und man findet andere Themen wie z.B. Gott, Flüchtlingskrise und Harz IV.
    Doch je länger das Warten andauert, desto mehr kehrt man in sich und fängt an sich selbst zu reflektieren. … Es kommt die Erkenntnis, dass jede dieser Frauen ihre individuelle Lösung bereits in sich trägt. Um sie zu finden, muss sich jede von ihnen jedoch ihrer eigenen Wahrheit stellen.

    Ich erhielt ein Buchexemplar von der Autorin im Austausch für eine ehrliche Rezension.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Karin Detering

    Eine sehr gelungene sowohl spannende als auch anrührende Geschichte über 7 Frauen, die aus völlig unterschiedlichen Lebensverhältnissen stammen und grundverschieden sind. Trotzdem haben alle eines gemeinsam: Sie sind jede für sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben angekommen und müssen nun entscheiden, wie es weitergehen soll. Am Anfang der Erzählung sind sich die Frauen durchaus nicht sympathisch, reagieren arrogant, verständnislos und sogar aggressiv aufeinander. Die Autorin schildert sehr einfühlsam und treffend, wie die Frauen nach vielen Auseinandersetzungen und Gesprächen über Gott und die Welt die Situation der anderen allmählich verstehen lernen und sich dadurch auch Ihrer eigenen Lebensumstände bewusst werden und über konkrete Vorstellungen für die eigne Zukunft nachdenken.
    Es ist ein Buch, das Mut macht, dass es auch aus verzweifelten Situationen im Leben einen Ausweg gibt, wenn man sich der eigenen Realität stellt, sich auf seine Stärken und die für einen selbst wirklich wichtigen Dinge besinnt und sein Leben selbst in die Hand nimmt.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Birgit Bachmaier

    Ein Buch dass sich sehr gut lesen lässt. Es handelt von einer Geschichte unterschiedlichster Frauen die gezwungen sind auf engstem Raum auszuharren. Die Geschichte schildert Erlebnisse von Spannung, Freude, Trauer und Leid. Man gewinnt den Eindruck, dass das Buch ein Auszug aus dem eigenen Erlebten der einen oder anderen Frau sein könnte. Das Buch macht klar, dass man nicht zu leicht aufgibt im Leben und bereit sein soll auch andere Wege zu gehen. Wäre schön wenn es eine Fortsetzung geben würde.

  4. Bewertet mit 4 von 5

    Brigitte Broesztl

    Für mich war es kein Buch, das man auf einen Rutsch durchlesen kann.
    Die Stimmung ist bedrückend, wird aber letzten Endes immer wieder aufgelöst. Trotzdem war es für mich besser, die Inhalte häppchenweise aufzunehmen und zu verarbeiten.
    Katharina Meuser schreibt in einer sehr eindrucksvollen Sprache und sie beschreibt das Geschehen trotz der prikären Situation sarkastisch und humorvoll.
    Wohltuend ist das Ende der Geschichte. Fast jede der Protagonistinnen nimmt von der aufgezwungenen gemeinsamen Nacht positive Impulse mit.

    Man kann phantasieren, wie es mit den Frauen weitergeht. Vielleicht kommt ja eine Fortsetzung.

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Jung Petra

    Ich habe das Buch mit großen Vergnügen gelesen. Vieles was darin passiert erinnert mich an mein Leben. Nur in einem Rutsch kann man es nicht lesen, oft schweifen die Gedanken ab und ich hab mich gefragt, woher weiss sie das? Vieles was sie die Frauen sagen lässt, hätte auch von mir sein können. Das auf und ab im Leben, aber immer wieder aufstehen und weitermachen. Viele Denkansätze über Politik, was im Leben wichtig ist,Gesellschaftskritik. Und eigendlich gehts uns in Deutschland doch gut, wir haben eine Heimat in der keine Bomben fallen und wir haben ein Dach über den Kopf. Auch wenn man mal meckert ueber Flüchttlinge und über Hartz VI und das man ja mehr haben könnte und müsste. freuen wir uns doch , daß wir leben und nehmen wir nicht immer alles so schwer. Denn alles ist endlich. Vielleicht schreibt sie von einigen Frauen,die im Buch vorkommen eine Fortsetzungsgeschichte

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.