Miriam (Camino)

14,80

zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)
Artikelnummer: 978-3-03831-112-6 Kategorie:

Beschreibung

„Miriam“ basiert auf einer wahren Geschichte. Der Roman spiegelt die Realität mancher kubanischer Frauen wieder. Er gibt Einblicke in die soziale Welt sowie den Umgang mancher kubanischer Männer mit ihren Frauen. Der Roman um die Hauptdarstellerin Miriam spielt im östlichen Teil Kubas in Santiago de Cuba. Der Roman wurde im Februar 2015 auf der Buchmesse in Havanna vorgestellt und ist auf Kuba bereits ein Bestseller. Die erste Auflage des Buches war innerhalb weniger Wochen vergriffen.

 

Miriam, Eine kubanische Geschichte, Susana Camino, Taschenbuch, 260 Seiten, 14,80€

 

La Salahombres, Deutsche Literaturgesellschaft

 

Bestellen Sie das Original direkt bei der Autorin und sichern Sie sich eine persönliche Widmung.

Bestellung

 

1 Bewertung für Miriam (Camino)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Ina Schulz

    Der Roman um die Protagonistin Miriam spielt im östlichen Teil Kubas in Santiago de Cuba und basiert auf wahren Begebenheiten.

    Miriam beginnt schon früh zu merken, wie das Leben in Kuba läuft und wie man es sich möglichst angenehm machen kann. Sie bricht früh die Schule ab, um bei einem jungen Mann zu leben, dessen Familie sie als Dienstmagd für alle anfallenden Hausarbeiten missbraucht. Doch die Fertigkeiten, die sie in dieser schweren Zeit erlernt, nutzt Miriam später, um mehr und mehr Männer in ihren Bann zu ziehen. Stets sind Geld und Prestige ihre Ziele, wenn sie sich einem Mann nähert. Keinem ihrer Liebhaber hat sie je Glück gebracht, sodass sie schnell den Spitznamen „die Unheilbringende“ erhält.

    Der Roman spiegelt ungeschönt und sehr authentisch die Realität mancher kubanischen Frauen wider. Er gibt Einblicke in die soziale Welt sowie den Umgang der Männer mit ihren Frauen, der oft von Kontrolle und Gewalt geprägt ist. Der Roman ist einer klaren, sehr authentischen Sprache verfasst und ist teilweise verstörend realistisch. Blutige Hahnenkämpfe, rachsüchtige Gewalt, aber auch rauschende Partys und lebendige Liebesszenen – die Geschichte spricht alle Sinne an und entführt den Leser in das echte Kuba abseits pittoresker Straßen und Oldtimer Mobilen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.